Hirschkäfer in Thüringen

Hirschkäfer im Lebensraum
Hirschkäfer im Lebensraum

Der Hirschkäfer (Lucanus cervus) gehört zu den größten einheimischen Käfern. Es ist immer wieder ein besonderes Erlebnis die großen Kerle am Abendhimmel schwärmen zu sehen. In diesem Jahr sind die Hirschkäfer etwas später dran, man könnte fast sagen wie alle anderen Insekten auch. Mitte Juni ergeben sich schließlich optimale Abende, die Tagestemperaturen steigen über 30 Grad, und auch bei hereinbrechender Dunkelheit kühlt es kaum unter 20 Grad ab.

In Thüringen ergeben sich mehrere Hauptverbreitungsgebiete. Eines davon ist das Drei Gleichen Gebiet im Landkreis Gotha. Hier wurden auch vor Jahren viele Kiefernstubben stehen gelassen um den Weibchen geeignete Brutbäume anzubieten. Auch andere Laubbäume sind hier in verschiedenen Entwicklungsstadien vertreten, sodass der Käfer auf gute Habitate stößt.

Weibchen
Weibchen

Die Weibchen wirken zunächst nicht so imposant wie die Männchen, dafür können sie sich aber mit den kräftigen Mandibel gut wehren.

Männchen
Männchen

Die Größe der Männchen ist sehr unterschiedlich. Insgesamt kommen im Untersuchungsgebiet nur relativ kleine Käfer vor. Darunter finden sich auch noch Tiere der Variation capreolus, die weniger Jahre bis zur Entwicklung der Käfer benötigen und somit nur 2-4cm groß werden.

Die stattlichen Käfer beim Abflug in den Abend zu beobachten ist immer wieder ein Erlebnis.

Wenn schon Hirschkäfer aktiv sind und gleichzeitig Vollmund herrscht, so reizt es doch sehr als Naturfotograf diese Herausforderung anzunehmen.

Mit meinem Fotofreund Michael Radloff haben wir nun eine Nacht versucht die Käfer entsprechend abzulichten.  

Wollen wir hoffen dass die Käfer wieder fleißig für Nachwuchs gesorgt haben. Nur durch den Erhalt der naturnahen Laubmischwälder und genügend Tot- und Altholzbestand wird dieser interessante Käfer auch weiter in Thüringen heimisch sein.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Andreas (Mittwoch, 10 Juli 2013 19:51)

    Hallo Wolfgang,
    Das sind ja Spitzen Aufnahmen, den Hirschkäfer hab ich selbst noch nie gesehen.
    VG Andreas

  • #2

    Gabi (Montag, 29 Juni 2015 18:04)

    Hallo Wolfgang
    Tolle Aufnahmen, schliesse mich dem Vorschreiber an. Vor allem die in der Nacht sind sehr speziell / toll!
    LG Gabi

Unterwegs im Damhirschrevier

Hirschbrunft im

Thüringer Wald

Der Honigdieb

Frühling im Sommer

Frühling auf Zypern

Die Regenmännchen im Laubwald

Meine Highlights aus 2015

Zeit der Wespenspinnen

Murmeltiere in den Walliser Alpen (Teil2)

Beim König der Alpen – Steinböcke in der Schweiz

Bei Smaragdeidechse und Schmetterlingshafte

Frühblüher in Thüringen

Highlights aus 2014

Silvester (2014/2015) am Strand von Ahrenshoop (Darß)

12.12.2014

Istrien - Herbstimpressionen

Zürgelbaumfalter
Zürgelbaumfalter

26.09.2014:
Hirschbrunft
im Thüringer Wald

24.08.2014:
Murmeltiere in
den Walliser Alpen

16.08.2014

Bei den Zieseln im

Böhmischen Mittelgebirge

Europäischer Ziesel
Europäischer Ziesel

Herzlich willkommen auf meiner Homepage für Naturfotografie. Sollten Sie Interesse an meinen Bildern haben, setzen Sie sich bitte mit mir in Verbindung. Die gezeigten Bilder sind nur ein Bruchteil des Bilderarchivs, vielleicht habe ich das gesuchte Objekt im Dia- oder Digiarchiv.

 

Bitte beachten Sie das copyright auf alle Fotos dieser Homepage!

All rights reserved. No publishing of any part of this site without permission.