Ein Kranichtag auf dem Darß

Kraniche im Morgenlicht
Kraniche im Morgenlicht

Kurzfristig verbrachten wir eine Woche in Prerow auf dem Darß. Mitte Oktober ergeben sich schöne Fotomotive im Herbstwald, ausgedehnte Wanderungen an der Küste oder auch Fahrradtouren über das weite Land. Natürlich freut man sich dann auch über den Herbstzug der Kraniche, zu denen ich hier ein paar Bilder zeigen möchte.

Kraniche verlassen ihre sicheren Übernachtungsplätze auf der Insel Kirr oder auf Pramort schon weit vor Sonnenaufgang. Es lohnt sich also bereits zu dieser Zeit am Bodden zu stehen und auf die aufbrechenden Kraniche zu warten.

Noch vor der blauen Stunde am Bodden
Noch vor der blauen Stunde am Bodden
Zur blauen Stunde brechen die ersten Kranichformationen Richtung Festland auf
Zur blauen Stunde brechen die ersten Kranichformationen Richtung Festland auf

Mit Aufgang der Sonne kommt richtig Bewegung in die Formationen. Tausende Kraniche ziehen am Horizont entlang, die Rufe durchdringen die morgendliche Ruhe am Bodden und prägen sich mit den Bildern ein.

Beeindruckend sind die Wolkenformationen zur Goldenen Stunde mit den Silhouetten der Kraniche. 

Für die weiteren Aufnahmen verlasse ich den unmittelbaren Boddenbereich und fahre zum Günzer See. Dort ist es am Kranichinfozentrum Kranorama und den umliegenden Äckern gut möglich, Kraniche zu fotografieren. Das sollte natürlich nur aus gebührendem Abstand erfolgen, oder aus dem Auto heraus. Der Herbst zeichnet hier auch wunderbare Farben in das Schilf und so lassen sich die Kraniche gut im herbstlich gefärbten Schilf darstellen.

Auf den abgeernteten Maisfeldern ist die Umgebung zwar nicht so reizvoll, aber die Kraniche bekommen hier die letzten Happen als Energiereserven für ihren Weiterflug Richtung Südeuropa. Im morgendlichen Gegenlicht ergeben sich aber auch hier interessante Motive.

Einzelne Streithähne sorgen immer wieder für Action auf dem Acker, das freut natürlich auch einen Naturfotografen, wenn etwas Bewegung in die Szenerie kommt.

Auch die Jungkraniche versuchen sich in den ersten Rangordnungen. Leider ist auch in diesem Jahr die Zahl der Jungkraniche recht gering. Von den 600 hier gezählten Vögeln waren lediglich 28 Jungtiere.

Zwischendurch bringt auch mal ein Seeadler Unruhe in das Geschehen, aber es betrifft mehr die Weißwangengänse als die Kraniche.
Zwischendurch bringt auch mal ein Seeadler Unruhe in das Geschehen, aber es betrifft mehr die Weißwangengänse als die Kraniche.

Am Abend heißt es dann wieder den Kranicheinflug am Bodden zu beobachten. Herrliche Lichtstimmungen zeigen sich im Schilf, die Kontaktrufe der Bartmeisen sind überall zu hören. Dann schließlich werden sie abgelöst von den Rufen der Kraniche, die nun wieder zu ihren Einständen auf die Kirr und Pramort einfliegen.

Abendstimmung über dem Bodden
Abendstimmung über dem Bodden
Neben kleinen Segel- und Fischerbooten finden sich auch Ausflugsschiffe aus Prerow und Zingst zur Kranichbeobachtung ein.
Neben kleinen Segel- und Fischerbooten finden sich auch Ausflugsschiffe aus Prerow und Zingst zur Kranichbeobachtung ein.
Spät, manchmal erst nach Sonnenuntergang beginnt das Schauspiel des Kranicheinfluges
Spät, manchmal erst nach Sonnenuntergang beginnt das Schauspiel des Kranicheinfluges

Damit neigt sich ein Kranichtag auf dem Darß dem Ende zu. Es gibt aber zwischen den Morgen- und Abendstunden eine Menge an tollen Fotomotiven zu entdecken. Dieses würde aber den Beitrag hier sprengen, vielleicht später einmal mehr zum geheimnisvollen Darßwald oder dem wilden Weststrand.

Bis dahin eine gute und gesunde Zeit!

Wolfgang Hock

Aus dem Leben der Dachse

Ein Kranichtag auf dem Darß

Das Wallis - dem Himmel

ein Stück näher

Insekt des Jahres 2020

- der Schwarzblaue Ölkäfer

Pflanzen der Dolomiten

Faszination Hirschkäfer

Die Mondfinsternis vom

27. Juli 2018

Der Alpenbockkäfer - ein

Leben auf und im Totholz

Sommer-Orchideen
in Thüringen

Unterwegs im Damhirschrevier

Hirschbrunft im

Thüringer Wald

Der Honigdieb

Frühling im Sommer

Frühling auf Zypern

Die Regenmännchen im Laubwald

Zeit der Wespenspinnen

Murmeltiere in den Walliser Alpen (Teil2)

Beim König der Alpen – Steinböcke in der Schweiz

Bei Smaragdeidechse und Schmetterlingshafte

Frühblüher in Thüringen

Highlights aus 2014

12.12.2014

Istrien - Herbstimpressionen

Zürgelbaumfalter
Zürgelbaumfalter

26.09.2014:
Hirschbrunft
im Thüringer Wald

24.08.2014:
Murmeltiere in
den Walliser Alpen

16.08.2014

Bei den Zieseln im

Böhmischen Mittelgebirge

Europäischer Ziesel
Europäischer Ziesel

Herzlich willkommen auf meiner Homepage für Naturfotografie. Sollten Sie Interesse an meinen Bildern haben, setzen Sie sich bitte mit mir in Verbindung. Die gezeigten Bilder sind nur ein Bruchteil des Bilderarchivs, vielleicht habe ich das gesuchte Objekt im Dia- oder Digiarchiv.

 

Bitte beachten Sie das copyright auf alle Fotos dieser Homepage!

All rights reserved. No publishing of any part of this site without permission.